Frank Loddenkemper

zur Person:

 

Warum und wie ich fotografiere:

Meine Art der Fotografie gibt mir die Freiheit, künstlerische Kompositionen zu erzeugen, so wie ein Maler, der sein Werk frei angeht und sich nicht, wie ein klassischer Fotograf auf die Erfassung und Darstellung der realen Welt verlässt.

Sie ist nicht die Fotografie, die alle Regeln der „richtigen“ oder „traditionellen“ Fotografie darstellt. Die Veränderungen des Abbilds zielen darauf ab, meine Ideen und Gefühle auszudrücken, um beim Betrachter Emotionen zu erzeugen.

 

Ausrüstung:

Meine Bilder, seien sie spontan oder geplant, entstehen im Kopf. Die Ausrüstung ist für mich sicherlich wichtig, aber zweitrangig. Sie ist mein Werkzeug zur Realisierung.

Wenn ich an die technischen Grenzen meiner Ausrüstung komme und ich dadurch eingeschränkt bin in dem was ich tue bzw. tuen will, dann wird es Zeit meine Ausrüstung neu zu sortieren bzw. zu erweitern. So ist und bleibt alles im Fluss.

 

Mein Portfolio